Sonntag, 13. April 2014

{DIY} Ostereier dekorieren

Ihr Lieben, bald ist Ostern, und ich freue mich so sehr auf ein paar freie Tage, um mal wieder durchatmen zu können! Hier geht es im Moment drunter und drüber mit Hochzeit und Hausbau, dass ich neben der Arbeit und den ganzen Terminen kaum Zeit für etwas anderes finde...

Aber heute zeige ich euch ein richtig hübsches DIY für Ostereier, was ich auf Pinterest entdeckt habe! (Natürlich sieht es auf Pinterest viel toller aus, und überhaupt...)
Ihr braucht:
  • einige ausgeblasene Ostereier, ob weiß oder braun, ist ehrlich gesagt ziemlich egal
  • einen 3D-Farbstift (gibt's in verschiedenen Farben im Bastelladen)
  • weiße Farbe
  • Serviettenkleber
  • Servietten mit netten kleinen Mustern
  • Pinsel, oder Schaumstofftupfer
  • feines Schleifpapier
  • Geduld
Diese Ostereier sind NICHTS für Leute, die auf die Schnelle noch Deko fabrizieren wollen, denn die 3D-Farbe braucht einige Zeit, bis sie getrocknet ist!

Zunächst malt ihr die ausgepusteten Eier weiß an. Das geht am allerbesten mit so einem Schaumstofftupfer wie bei Pinterest abgebildet, aber mit dem Pinsel klappt es natürlich auch.
Dann müsst ihr euch Muster überlegen - ich habe mir erst die Arbeit gemacht, und wild mit Bleistift auf den Eiern vorgekritzelt, aber am Ende war mir das zu doof und ich habe frei Schnauze gemalt :)

Mit dem 3D-Liner könnt ihr die Muster dann nachzeichnen - welche Farbe ihr dabei nehmt, bleibt selbstverständlich euch überlassen! Die Farbe braucht ziemlich lange, bis sie trocken ist, ich habe die Eier eine Nacht stehen lassen. Weil mir das Muster dann nicht erhaben genug war, habe ich dann noch mal nachgezeichnet - alles in allem habe ich bestimmt drei Tage gebraucht, bis ich das Muster so auf dem EI hatte, wie ich das wollte!

Im Anschluss daran wird das ganze Ei dann wieder weiß angepinselt, also auch die 3D-Farbe.
 Und jetzt kommt das Witzige - mit feinem Schleifpapier könnt ihr die erhabenen Muster anrauen, sodass der eigentliche Farbton eurer 3D-Farbe wieder durchschimmert!

Und last but not least habe ich dann kleine Muster aus den Servietten ausgeschnitten und auf die freien Flächen der Eier geklebt (mit der klassischen Serviettentechnik).


Voilà - jetzt noch mit Heißkleber ein hübsches Bändchen am Ei festmachen, und außerhalb von Katzenreichweite am Osterstrauch aufgehängt!




Kommentare:

  1. Wow ich finde die sind wirklich sehr schick geworden. Da ich nicht wirklich Osterdeko habe kommt es zwar eher nicht in Frage, dennoch gefällt es mir riiichtig gut! ♥ Tolle Arbeit! <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow, sieht total klasse aus. Hättest du eher gewusst das du etwas mit serviettentechnik machen möchtest hätte ich dir jede menge geben können ;)
    Lust nicht auch beim Bastelsachen-Wander-Paket mitzumachen?

    Jede menge liebevolle Arbeit steckt in deinen Eiern ♡

    Liebste Grüße, Janina

    AntwortenLöschen