Freitag, 28. Juni 2013

Schwarzes Heíßgetränk


 1.       Qualitative und quantitative Zusammensetzung:
Wirkstoff: Coffein, wasserhaltig
Eine Tasse Schwarzes Heißgetränk enthält ca. 40 – 120mg Coffein (1,2,7-Trimethyl-3,7-dihydro-2H-purin-2,6-dion (IUPAC)), wasserhaltig

2.       Darreichungsform:
Coffeinhaltiges psychotropes Heißgetränk, je nach Zubereitungsart mit oder ohne Crema.

3.       Klinische Angaben
3.1   Anwendungsgebiete
Schwarzes Heißgetränk: Zur kurzfristigen Beseitigung von Ermüdungserscheinungen, bei dringendem Pausendrang oder hohem Arbeitspensum. Hinweis: Nicht alle Symptome bedürfen einer coffeinhaltigen Heißgetränkbehandlung. Paradoxe Wirkungen sind mitunter möglich.
Trocknungsrückstand: Gartendünger, Handwaschmittel, Futter für Kompostwürmer, Ausgangsstoff für Zukunftsvorhersagen
3.2   Dosierung, Art und Dauer der Anwendung
Je nach Geschmack und Bedarf mehrmals täglich eine Tasse Schwarzes Heißgetränk als Direkt- oder Kannenaufguss, Pressstempeldecoctum, Filtrat oder Kaffeepad-Perkolat zubereiten und anschließend in kleinen Schlücken einnehmen.
Durch Zugabe von Milch und / oder Zucker wird die Compliance i.d.R. deutlich verbessert.
3.3   Gegenanzeigen
Pausenende, Feierabend, Überempfindlichkeit, Herzarrhythmien, wie Sinustachykardie / Extrasystolen, Kundenansturm.
3.4   Nebenwirkungen
Schlaflosigkeit, innere Unruhe, Tachykardie, Magen-Darm-Beschwerden. Zudem Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Verstärkung des physiologischen Tremors und Toleranzentwicklung möglich. Schwangere und andere koffeinempfindliche Personen sollten sich über die Wirkungen des Coffeins vor Genuss umfassend informieren!
3.5   Überdosierung
Bei häufigen Applikationen / Tag werden einzelne oder mehrere der genannten Nebenwirkungen beobachtet. Bei Absetzen des Schwarzen Heißgetränks verschwinden diese.

4.       Pharmazeutische Angaben
4.1   Liste der sonstigen Bestandteile
Polysaccharide, Lignin, Fette, Proteine, Chlorogensäure, Trigonellin, Asche, Kondensationsprodukte; nur teilweise in Lösung übergehend

4.2   Inkompatibilitäten
Sauer- und Buttermilch, Saure Sahne
4.3   Dauer der Haltbarkeit
Schwarzes Heißgetränk erst unmittelbar vor der Anwendung zubereiten und anschließend sofort einnehmen. Sollten negativ sensorische oder organoleptische Veränderungen wahrnehmbar sein, ist das Schwarze Heißgetränk zu verwerfen.
4.4   Besondere Vorsichtsmaßnahmen
Vor dem Zugriff Unbefugter schützen.
4.5   Art und Inhalt des Behältnisses
Keramiktasse zu 200ml

Kommentare: