Samstag, 2. Februar 2013

{Reisebericht} Teil 3: Koh Samui

x
Wir wollten uns ja schließlich auch noch erholen und braun werden, also ging es nach den ganzen Besichtigungen noch nach Koh Samui, der ehemaligen Hippie-, Party- und Drogeninsel von Fernostasien.
Hippies gibt's da noch vereeinzelt, Drogen bestimmt auch, und Party sowieso - sollte man ein ruhiges Fleckchen suchen, vorher beim Buchen des Hotels gut wählen!
Strand vor dem Hotel :)
Wir waren zwar am Hauptpartystrand (Chanweng Beach), aber glücklicherweise am südlichen Ende, die Partyzone ist eher im Norden. Der Vorteil der Lage bestand darin, dass man, wenn man aus dem Hotel rausgestolpert ist, man sofort in der Einkaufszone und Fressmeile war, das Abendessen war also gesichert! (In Asien ist es normal, dass man das Hotel nur mit Ü/F bucht, Abendessen wird dort zwar auch angeboten, günstiger isst man aber auswärts.)
Die allgegenwärtige Futterstände

Normalerweise ist das Wetter wohl eher windstill, bei uns allerdings hatte Petrus beschlossen, dass er seine stürmische Woche hat - bis auf einen Tag Regen war es zwar sonnig und konstant 30°C warm (auch nachts), aber sehr windig mit entsprechender Brandung... schwimmen im Meer lief eher auf Platschen hinaus, mit gelegentlichem "Oh, Welle..." und platsch!
Bis auf diesen Nachteil war es sehr schön, wir haben noch einen kleinen Ausflug zu einer Kokosplantage gemachts, sowie zu einem der Wasserfälle auf der Insel. Nach einer Woche allerdings konnten wir dann die Einkaufsstraße nicht mehr sehen und waren ganz froh, dass es dann weiterging...

Mein To-Do auf Koh Samui:
  • Ausflüge gut planen - sich auf der Insel von A nach B zu bewegen kann schwer werden, es sei denn, man fährt selber Auto oder Roller! Tuk-Tuks gibt es hier nicht, und die meisten Taxis fahren nur in die Touristenzentren, will man wonanders hin, wird's teuer
  • Wasserfälle besichtigen, evtl., wenn man Tempel noch sehen mag, auch diese
  • Freitag abend ist in Bo Phut (im Norden der Insel) eine "Walking Street", nennt sich "Fisherman's Village" - unbedingt besuchen, das ist ein Riesenmarkt auf der Straße, hier bekommt man alles und vor allem lecker, lecker Essen ;)
  • Für Schnorchelwütige gibt es tolle Ausflüge zu den umliegenden Inselchen mit ihren Riffen, an Samuis Stränden selber kann man nicht wirklich schnorcheln
  • Für das Essen gilt das Gleiche wie in Bangkok! Man bekommt aber auch auf Samui vom Aussie-Burger über Burger King, deutschen Biergarten, englische Pubs, schweizer Käsefondue, mediterrane Gourmetküche, Pizza und Subway alles. Wer gut und vielleicht auch mal schick teuer essen gehen möchte, wird auch fündig
Das omnomnomigste Essen überhaupt ♥
  • Massagen nutzen - billig, gut und, wenn man nicht ins Rotlichtviertel geht, auch sehr seriös (eine Stunde Thai-Massage 6€, muss ich mehr sagen?!)
  • Wer mag - maßgeschneiderte Kleidung machen lassen! Sie machen dort alles, am besten ein Foto mit dem gewünschtem Stück mitnehmen. Dauer ca. zwei bis drei Tage, die Kosten schwanken - mein Freund hat für einen Anzug (Hosen, Jacket, Weste) 175€ bezahlt, und die Qualität ist erstklassig!
Mein Freund behauptet, so hätte ich den halben Urlaub lang ausgesehen - ständig am Liegen, Knien, Reinkriechen mit der Kamera an oder vor irgendwas :D

Sonnenaufgang! Und bitte, bitte - zoomt NICHT auf mein Gesicht!! (Dummer Gesichtausdruck - kann ich super!)




How to cook a spicy (VERY SPICY) thai curry!
Sieht harmlos aus, aber glaubt mir - it's really hot! (und das gelbe Curry ist noch nicht mal das Schärfste, beim roten geht noch mehr^^)

Elefanten reiten bei Monsunregen. Irgendwann ist es auch egal, da biste einfach nur noch klitschenass ;)

Unheilverkündende Wolken - einen Regentag hatten wir doch tatsächlich ;)


"Frisches" auf dem Markt - lebende Schildkröten, Aale, Fische, Frösche anyone...?

Die Thai essen Chili wie wir Paprika :D

Kommentare:

  1. Wow wie großartig :) da bin ich schon ein bisschen neidisch auf einen so wundervollen Urlaub. Sieht aus als hättet ihr eine ganz grandios Zeit gehabt. :)
    Das Meer <3 und dieses Essen <3 und.. woah :D

    AntwortenLöschen
  2. Ui! Irre! Da wäre ich nicht mehr weggegangen,ich spüre fast den Sand an meinen Füßen! Ist das schön! Und dieser Wasserfall! Geilomat! Auch sehr schön das Du mal zu sehen bist. Schaut aus nach einem wundervollen Urlaub :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich trauere den Wochen schon ein bißchen hinterher... war wirklich richtig entspannend und auch dringend nötig, mal komplett abzuschalten und was anderes zu sehen ♥

    AntwortenLöschen