Sonntag, 9. Februar 2014

{Reisebericht} Teil 1: Hong Kong

Huhu, meine Lieben, ich  bin wieder da und habe viiiiiiieeeele schöne Bilder mitgebracht aus unserem Traumurlaub - ja, ihr dürft neidisch sein, denn es war wirklich toll!
Ich teile den Reisebericht wie letztes Jahr in drei Teile, für einen Post ist es wirklich zu viel...

Heute gibt es den ersten Teil - Hong Kong!
Erst mal Happy New Year - in China wird wird vom 1. bis zum 15.2. das chinesische Neujahrsfest gefeiert, und so war in Hong Kong auch schon alles wunderschön geschmückt!

Wir sind von Hamburg aus mit Emirates zuerst nach Dubai geflogen, und dann weiter nach Hong Kong - eine Marathon-Tour, insgesamt waren wir 24 Stunden unterwegs, mit den ganzen Transfers und der Warterei, aber ein Direktflug von Frankfurt nach Hong Kong, wie ich ihn  gerne gehabt hätte, wäre uns wesentlich teurer gekommen. Also, was soll's, Dubai Flughafen hat schöne Liegebänke, auf denen man super schlafen kann, und von Dubai nach Hong Kong hatten wir das Vergnügen mit einem halbleeren A380, der massig Platz hatte - also einmal quer über die Bänke gelegt und geschlafen :)

Unser Hotel in Hong Kong war mitten in der Stadt, in einer Nebenstraße der Nathan Road, was in Kowloon die Haupteinkaufsmeile ist. Hong Kong teilt sich in zwei große Bezirke - Hong Kong Island, und Kowloon auf der anderen Seite, welches dann mit dem chinesischen Festland verbunden ist.


In Hong Kong kommt man (fast) überall super mit Englisch durch, da es ja lange Zeit englisches Gebiet war, nur in manchen Restaurants sucht man vergeblich eine nicht-kryptisch aussehende Speisekarte, und die ältere Bevölkerung spricht auch nur Mandarin - da sind dann Hände und Füße gefragt!
Wir waren drei Tage da, am ersten Tag haben wir den obligatorischen Ausflug zum Victoria Peak gemacht, auf dem man mit einer Tram fährt, die an Stahlseilen den supersteilen Berg hochgezogen wird. Der Ausblick vom Berg ist sagenhaft - ein Muss beim Hong Kong Besuch!!
Einmal Originalfoto...

... und einmal Auto-Abgleich von GIMP :D Das ist übrigens der Blick vom Victoria Peak auf Hong Kong Island, hinüber nach Kowloon!
Hier das gleiche Spiel nochmal, einmal Original und unten mit Autoabgleich. Hier schaut man von Kowloon nach Hong Kong Island, der Berg im Hintergrund ist der Victoria Peak
Anschließend sind wir mutig auf der anderen Seite durch den Wald nach unten gewandert - ich kann jedem nur empfehlen, im Hong Konger Umland wandern zu gehen. Die Wege sind super beschriftet, man fühlt sich nach wenigen Metern ganz weit weg von der Stadt. Wir sind hinunter nach Aberdeen gelaufen, das ist ein Fischerdorf auf der anderen Seite von Hong Kong Island. Sehr putzig, mit vielen Hausbooten, wirklich nett zum Gucken.


Außerdem haben wir am nächsten Tag einen Ausflug nach Lantau gemacht, das ist die nächstgrößere Insel, auf der auch der Flughafen gebaut wurde. Dort gibt es eine Seilbahn zur Spitze eines Berges, und dort oben ist dann eine ca. 30m hohe Buddha-Figur zu besichtigen.

Was haben wir sonst noch gemacht - wir sind (wie wir das immer machen) wild und mit wenig Plan durch die Stadt gerannt, waren im botanischen und zoologischen Garten, auf dem Nachtmarkt, dem Blumenmarkt, dem Vogelmarkt und ich habe mich ganz besonders an den vielen Läden erfreut, die kleine bunte Bastelsachen angeboten haben - Masking Tape und Hello Kitty, hier komme ich! Aber ich muss schon sagen, ich habe mich sehr am Riemen gerissen mit den Mitbringseln ;) Dazu gibt es aber noch mal einen Extra-Post!
Hier also noch ein paar Fotos von meinen geliebten Märkten mit allem, was man kaufen kann und möchte und vielleicht auch nicht möchte!


Was wirklich ein Erlebnis war, war das Ramen-Essen mit Stäbchen und Löffel- Ramen sind diese chinesischen Nudelsuppen mit Einlage. Sehr lecker, aber bis man den Dreh mit den Stäbchen raus hat :D

Ich könnte euch noch massenhaft mehr Bilder zeigen, aber ich habe mich dann mal beschränkt... als nächstes folgt dann der Reisebericht über Khao Lak in Thailand!




Kommentare:

  1. Boah und wie ich neidisch bin! ;) Ich würde meinen Mann niemals nach Thailand bekommen.
    Ich freu mich wahnsinnig für dich, dass der Urlaub so toll geworden ist. Die Bilder sprechen aber auch wirklich für sich.
    Ich bin schon total auf deine nächsten Beiträge gespannt! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow soooo grandios. :) Die Fotos sind wunderschön und dein Bericht.. ♥ Freue mich auf mehr Fotos, also ich für meinen Teil kann mich nicht stattsehen. :D

    AntwortenLöschen
  3. Schliesse mich den beiden vorrednern nur an :)
    A) ich kann mich nicht satt sehen an den vielen wunderschönen Bildern und
    B) dein Bericht ist immer so <3 *hach.

    Auch wenn ich selber kein Fan von Thailand bin, habe ich durch dich/euch immer die Chance, selber mal dagewesen zu sein :)
    Freue mich schon auf die anderen Teile der Bericht Erstattung!

    Liebe Grüße, Zerrissene

    AntwortenLöschen
  4. Man kann förmlich herauslesen, dass ihr eine schöne Zeit verbringen konntet. Dankeschön auch für diesen tollen Urlaubseinblick und die grandiosen Fotos (welche das Fernweh ernorm wecken) <3.
    Habe deinen Post regelrecht verschlungen und freue mich wahnsinnig auf den nächsten Bericht *höpps*.
    Und auf diesem Wege ... wünsche ich dir ein schönes Wochenende *winkz*

    AntwortenLöschen