Freitag, 2. Dezember 2011

Nightwish - Imaginaerum

Ich halte es in meinen Händen... heute früh dachte ich ja noch, dass unsere Kleinstadt für derartige Musik nicht viel übrig hat und ich das Album hier bestimmt nicht kaufen kann, aber da hatte ich die Läden hier doch unterschätzt!


Und was soll ich sagen - die CD läuft seit drei Stunden in der Dauerschleife :D Die Edition, die ich gekauft habe (16,99€) beinhaltet sowohl das Album als auch die Instrumental Version sowie ein kleines Poster, das wohl in der neuen Wohnung einen Platz über meinem Schreibtisch bekommen wird :)
Das Design des Albums ist sehr düster, düsterer als ich es von Nightwish gewohnt bin, aber es gefällt mir. Zu den Lieder kann ich noch nicht so viel sagen, ich muss mich da in Ruhe reinhören, wenn ich nicht nebenher beschäftigt bin. Aber ich kann schon einmal verraten, dass Anette meiner Ansicht nach in der Stimme gewachsen ist und das ganze Album wieder mehr nach dem "alten" Nightwish klingt als "Dark Passion Play". Nichtsdestotrotz ist auch die Band stärker geworden, bei einem Lied habe ich doch tatsächlich sowas wie Jazzklänge entdeckt!
Zusammenfassung? Einfach geil :D Und das Lied "Imaginaerum" ist der Wahnsinn!


Kommentare:

  1. Hach danke für diese Review <3 - bin nämlich auch hin und weg vom neuen Album. Und mich regen diese *mimimi* ohne Tarja ist Nightwish scheiße Leute sehr auf, von denen ich gestern wieder einiges lesen musste. Ich mochte Tarja auch, hab mir sogar die Alben von ihr geholt, aber Nightwish ist für mich auch sehr die Musik und die hat sich null geändert. Zudem finde ich auch, dass Anette einiges an ihrer Stimme gemacht hat. Mir gefällt das neue Album sehr, sehr gut - läuft hier in Dauerschleife.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den lieben Comment!
    Nightwish war mit Tarja toll und ist es ohne immer noch, ich könnt mich auch jedes Mal aufregen, wenn die Band deswegen so runtergemacht wird. Aber was soll's *CD-Player anmacht* ;)

    AntwortenLöschen